Gute Vorsätze:

Wie bleibe
ich am Ball?

Alle Jahre wieder: kein Silvester ohne gute Vorsätze. Weniger Zigaretten. Mehr Sport. Weniger Arbeit. Mehr Ordnung. Vieles von dem, was wir uns an diesem Abend vornehmen, scheitert wenige Stunden später oder wir vertagen es kurzerhand auf das nächste Jahr. Von 2019 ist erst ein Monat um und viele von uns fragen sich spätestens jetzt: Wie bleibe ich bei guten Vorsätzen am Ball? Mit diesen sechs Tipps erreichen Sie Ihre Ziele.

Das Wichtigste vorweg: Nehmen Sie sich nichts vor, was Sie nicht halten können. Oder wollen. Setzen Sie sich realistische Ziele. Viermal die Woche zum Sport? Lieber zunächst zweimal eine halbe Stunde joggen. Das ist eine Zielvorgabe, hinter der Sie auch in ein paar Wochen noch stehen – weil Sie damit keine übertriebenen Forderungen an sich stellen.

Jetzt ist Klartext gefragt! Je konkreter Sie Ihren Vorsatz formulieren – am besten schriftlich –, umso eher sehen Sie auch erste Erfolge. Machen Sie einen Vertrag mit sich: Was soll sich verändern? In welchem Zeitraum und in wie vielen Etappen will ich meine Vorsätze erreichen? Genaue Ziele lassen weniger Raum für Ausreden.

Je öfter Sie mit Familie und Freunden über Ihre Vorsätze sprechen, umso mehr Unterstützung erhalten Sie. Vielleicht joggt Ihr bester Freund eine Runde mit oder die ganze Familie verzichtet eine Woche lang auf Fleisch? Die Motivation steigt im Team.

Treffen Sie Maßnahmen gegen das Vergessen – damit Sie jeden Tag an Ihren Vorsatz denken: mit einem regelmäßigen Termin im Handy, aufmunternden Bildern an der Kühlschranktür oder einer kleinen Notiz in Ihrem Portemonnaie. Hauptsache, Sie lenken Ihre Aufmerksamkeit auf Ihr Vorhaben.

Immerhin schon 24 Stunden auf Zigaretten verzichtet? Das ist doch toll! Freuen Sie sich über das, was Sie geschafft haben, schreiben Sie es auf – und führen Sie sich in schwachen Momenten jeden noch so kleinen Erfolg vor Augen. So bleiben Sie dran und sind bereit, weiterzumachen. Wer stolz auf sich ist, bleibt motiviert.

Scheitern gehört dazu. Seien Sie nicht zu streng mit sich. Sie haben einiges erreicht und beim nächsten Mal wissen Sie besser, wo Sie ins Straucheln geraten und wie Sie mögliche Fallstricke umgehen.
Also: Aufstehen, Krone richten – und einen neuen Versuch starten!

Weitere Themen:

Profil eines Mannes, der eine Zigarette in der Hand hält

Rauchstopp lohnt in jedem Alter.

Jetzt ist Schluss mit der Qualmerei!? Leichter gesagt als getan. Auch der Umstieg auf die E-Zigarette ist keine Hilfe. Nur wer ganz aufhört, kann gesundheitlich durchatmen.

Mehr

Frau vertieft in ein Buch.

Rituale.

Rituale sind ein kraftvoller Anker im Alltag. Zum Beispiel unser Loslass-Ritual zum Jahresabschluss. Welche Rituale haben Sie? Jetzt mitmachen und auf Facebook posten!

Mehr

weitersagen

nach oben