Audi BKK Online Magazin

gesund & vital

Ohne geht gar nicht.

Bewegung!

Laut einer Studie der Weltgesundheitsorganisation WHO bewegen sich Menschen im Allgemeinen, leider aber insbesondere Jugendliche zu wenig. Damit schaden sie vor allem einem: sich selbst!

Auch wenn das Bewusstsein da ist, fehlen Teenagern häufig Bewegungsanreize und Motivation. Aber das lässt sich ändern. Was hilft Jugendlichen bei Bewegungsmangel und wie setzen Sie die richtigen Anreize? Wir verraten es Ihnen.

Jeder gesunde Erwachsene kann selbst für körperlichen Ausgleich sorgen. Für Jugendliche sind allerdings noch immer die Eltern und Erziehungsberechtigten zuständig. Und gerade bei Jugendlichen ist das Bewegungsdefizit besonders hoch – eine Stunde Bewegung pro Tag ist eigentlich Pflicht. Das aber schafft lediglich ein Fünftel der Jugendlichen, bei Mädchen ist die Quote sogar noch geringer als bei Jungen.

Der Schaden, den sich insbesondere Kinder und Jugendliche durch Bewegungsmangel zufügen, ist groß und im schlimmsten Fall lebenslänglich. Menschen, die sich bewegen, sind gesünder: Ihr Herz ist fitter, ihre Lunge leistungsfähiger, sie haben eine bessere Konzentrationsfähigkeit und Auffassungsgabe.

Und mehr Bewegung lässt sich einfach in jeden Tagesrhythmus einbauen:

  • Laufen und Radfahren statt Auto- oder Busfahren
  • Treppen statt Fahrstuhl nutzen
  • Sportangebote von Vereinen, wenn möglich, gemeinsam nutzen, z. B. Klettern, Skifahren, Eishockey
  • Familiäre Wettbewerbe, z. B. mit einem Fitnesstracker, starten und damit die Motivation steigern
  • Angebote der Audi BKK nutzen: YogaEasy oder Gymondo
  • Vereinbarung von festen Medienzeiten
  • Einführung von Ausgleichszeiten: Wer sich täglich eine Stunde bewegt, darf dafür täglich eine vereinbarte Zeit surfen.

Wichtig ist auf jeden Fall die Vorbildfunktion. Und manchmal hilft ein wenig Mathematik: Eine Stunde Bewegung oder Workout am Tag klingt viel. Letztlich entspricht eine Stunde aber lediglich vier Prozent des gesamten Tages – so gut wie nichts. Also los!

Überwinde deinen Schweinehund und schnapp dir deine Laufschuhe!

Weitere Themen:

Po eines Mannes.

Beweg deinen Hintern!

So trainieren Sie Ihren Hintern und vermeiden mit einfachen Übungen Rücken-, Hüft- und Knieprobleme.

Mehr

Dr. Google im Einsatz.

Dr. Google im Einsatz.

Googeln Sie Krankheiten? Wir zeigen Ihnen, woran Sie verlässliche Informationen erkennen und stellen Ihnen seriöse Online-Plattformen vor. Den Arztbesuch ersetzt Google nicht!

Mehr

tags

weitersagen